Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Haben Sie eine redaktionelle Anfrage?

Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit EVL

Ihre Ansprechpartner

Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG
Stefan Kreidewolf (Pressesprecher) und Ursula Schubert
Overfeldweg 23
51371 Leverkusen

per Telefon: 0214 8661-365
per E-Mail: presse@6d8c5b6e93d64195936a649558158e3cevl-gmbh.de 

Aktuelle Informationen der EVL

Wenn Sie in den Presseverteiler der EVL aufgenommen werden möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Kontaktdaten und Ihrer Redaktion. Vielen Dank!

Gasbeschaffungsumlage: Rückabwicklung dauert an

Gasbeschaffungsumlage: Rückabwicklung dauert an

Aufgrund der kurzfristigen Abschaffung der Gasbeschaffungsumlage und der Umsatzsteuersenkung werden Preisblätter, Tarifberater und Menüseiten auf der Homepage zurzeit mit Hochdruck aktualisiert.

mehr

EVL erhebt die Gasbeschaffungsumlage nicht und gibt Umsatzsteuersenkung weiter

EVL erhebt die Gasbeschaffungsumlage nicht und gibt Umsatzsteuersenkung weiter

7 statt 19 Prozent Umsatzsteuer auf Gas und Fernwärme ab dem 1. Oktober. Kundinnen und Kunden der EVL brauchen nicht aktiv zu werden.

mehr

Gemeinsam durch den Winter: Mieterverein berät im EVL-Kundencenter

Gemeinsam durch den Winter: Mieterverein berät im EVL-Kundencenter

Ab dem 4. Oktober klärt der Mieterverein in den Räumen des EVL-Kundencenters im Wiesdorfer City Point jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr über Mietmängel auf.

mehr

Gemeinsam durch den Winter: Sparkasse und EVL bieten Energie-Spartage an

 Gemeinsam durch den Winter: Sparkasse und EVL bieten Energie-Spartage an

Dezentrale EVL-Energieberatungen und Infoveranstaltungen in den Fililalen der Sparkasse. Los geht es am Montag, 26. September, in Quettingen.

mehr

EVL beantragt wasserrechtliche Genehmigung für das WWR

EVL beantragt wasserrechtliche Genehmigung für das WWR

Turnusgemäß reicht die EVL in diesem Jahr wieder einen Antrag für die Grundwasserentnahme im Wasserwerk Rheindorf (WWR) ein, um so weiterhin die Trinkwasserversorgung für die nächsten 20 Jahren zu sichern.

mehr